Naturwissenschaften

Naturwissenschaften

Das Fach Nawi

 

Das Fach Naturwissenschaften (kurz: NAWI) wird in den 5. und 6. Klassen unterrichtet und vereint die Fächer Biologie, Chemie und Physik. Erst ab Klasse 7 werden in Rheinland-Pfalz diese Fächer separat unterrichtet.

Hintergrund für die Vereinigung der naturwissenschaftlichen Fächer in der Orientierungsstufe ist die Berücksichtigung der Entwicklung und Lebenswirklichkeit der Kinder. Sie wollen ihre Lebenswelt verstehen und unterscheiden dabei nicht nach biologischen, chemischen oder physikalischen Aspekten eines Phänomens.
So beobachtet ein Kind beispielsweise einen Fisch im Wasser. Typische Kinderfragen, die in diesem Zusammenhang aufkommen, könnten folgendermaßen lauten: „Warum kann der Fisch schwimmen?“ oder „Warum kann der Fisch so lange unter Wasser bleiben?“ Zur Beantwortung dieser Fragen reicht es nicht aus, nur aus entweder biologischer oder chemischer oder physikalischer Sichtweise zu erklären.
Im Nawi-Unterricht werden Fragen und Phänomene daher mit dem Wissen aller naturwissenschaftlicher Fächer beantwortet, indem altersangemessen auf den Körperbau, den Stoffwechsel, den Auftrieb, die Dichte sowie den Lebensraum Wasser eingegangen wird.

Ein weiteres Beispiel für die fachübergreifende Themenwahl wäre, dass im Themenfeld „Bewegung zu Lande, zu Wasser und in der Luft“ sowohl auf die Anpassung von Körperform und Bauweise von Tieren als auch der Bauweise eines technischen Gerätes wie dem Heißluftballon eingegangen wird- und zudem die jeweilige Energienutzung (Antrieb, Auftrieb) verglichen werden kann.
Durch die geschilderte Arbeitsweise ist fachübergreifender Unterricht in einer Hand und immer aufeinander abgestimmt. So lernen Kinder, sich und Anderen Phänomene im naturwissenschaftlichen Zusammenhang zu erklären.
Dabei sind auch das Formulieren von Fragen und das Einüben naturwissenschaftlicher Fachmethoden wie beispielsweise Messen, Experimentieren, Beobachten, Sammeln, Zeichnen und Mikroskopieren für das Fach in unserer Schule zentral, wozu im Unterricht viel in Versuchen und praktisch gearbeitet und dadurch selbst erfahren wird.

Die naturwissenschaftlichen Themen wurden in Rheinland-Pfalz in so genannte Themenfelder zusammengefasst, die - wie oben beschrieben- alle drei „Mutterfächer“ integrieren:

Themenfelder der 5. Klasse:

  • Von den Sinnen zum Messen
  • Vom ganz Kleinen und ganz Großen
  • Bewegung zu Wasser, zu Lande und in der Luft
  • Pflanzen – Tiere – Lebensräume

Themenfelder der 6. Klasse:

  • Sonne - Wetter - Jahreszeiten
  • Geräte und Maschinen im Alltag
  • Stoffe im Alltag
  • Körper und Gesundheit

Folgende Aktionen ergänzen unseren Nawi-Unterricht thematisch:

Der Jahrgang der 6. Klassen unternimmt jährlich eine Exkursion an die Johannes Gutenberg - Universität Mainz, wo die Schülerinnen und Schüler sich unter Anleitung von Studenten in Kleingruppen einen Vormittag lang forschend mit einem Thema auseinandersetzen. In den vergangenen Jahren waren dies Experimente zum Thema „Luft“.
Der Fachbereich Nawi hat in den vergangenen Jahren an der Aktion „Tulpen für Brot“ teilgenommen. Hierzu pflanzten Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen Tulpenzwiebeln auf unserem Schulgelände. Die blühenden Pflanzenstiele wurden dann im Frühjahr abgeschnitten und für einen wohltätigen Zweck verkauft.

Weiterhin wurde in der Vergangenheit die Möglichkeit genutzt, an thematisch passenden Wettbewerben teilzunehmen, so zum Beispiel am Wettbewerb „Echt Kuh-l“, einem bundesweiten Schulwettbewerb zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung, an der Internationalen Junior Science Olympiade (IJSO) und am Experimentalwettbewerb Leben mit Chemie.

 

Am Mittwoch, dem 13.02.2019, unternahm die Klasse 6c des Gymnasiums am Römerkastell einen spannenden Ausflug an die Universität in Mainz. Wir besuchten einen Workshop zum Thema Luft. Begleitet wurden wir von unserer Klassenlehrerin Angela Ecarius und unserer Naturwissenschaftslehrerin Charlotte Henn.

Am 26.2.18 besuchte Herr Kohl (der Bürgermeister von Winzenheim) uns, nachdem wir (die Klasse 6c) ihm einen Brief geschickt haben. In diesem Brief ging es um die Kombination: Zigaretten- neben Süßigkeitenautomaten. Wir schrieben den Brief für den Wettbewerb „Rauchen und Gesundheit“ von der Uniklinik in Mainz. Unsere Klasse wurde dorthin eingeladen, um uns über Tabakkonsum und dessen Gefahren zu informieren. Dort wurde uns die Teilnahme am Wettbewerb vorgeschlagen. Wir alle wollten unser Glück versuchen und entschieden uns, Briefe an alle Bürgermeister in der Gegend zu schreiben. Herr Kohl war begeistert, dass wir uns in unserem Alter für unsere Mitmenschen einsetzen und wollte uns so schnell wie möglich besuchen.

Am Mittwoch, den 17.01.2018, sind unsere Klasse, die 5c, und unsere Parallelklasse 5d ins Dynamikum in Pirmasens gefahren. Mit dabei waren Frau Henn (Nawi-Lehrerin der 5c), Frau Ecarius (Klassenlehrerin der 5c) und Herr Böhmer als Ersatz für Frau Schmitt. Leider war Frau Schmitt (Nawi-Lehrerin der 5d) krank, denn sie hatte alles organisiert.