Vorzeitige Entlassungen und GTS-Beurlaubungen

Regelmäßige vorzeitige Entlassungen aus dem Ganztagsbetrieb (z.B. wegen der vereinzelt vorkommenden unzumutbaren Zug-/Busverbindung) oder Beurlaubungen aus wichtigen Gründen (wie z.B. eine medizinisch notwendige Therapie am Nachmittag) müssen unter Angabe einer Begründung in jedem Schuljahr neu schriftlich (d.h. mit Unterschrift, also nicht nur per E-Mail) bei der GTS-Leitung beantragt werden.
Für den Antrag wegen der Zug-/Busverbindung finden sie hier ein Formular, das sie verwenden können. Falls Sie den Antrag (z.B. mangels Drucker) selbst formulieren, achten Sie bitte auf die Angabe aller im Formular einzutragenden Informationen. Vielen Dank!

Einmalige Beurlaubungen, die nur den Nachmittag betreffen (z.B. wegen Arztterminen), erfolgen ebenfalls nicht über die Klassenleitungen, sondern schriftlich (s.o.) bei der GTS-Leitung.
Wie bei allen Beurlaubungsanträgen sind diese möglichst frühzeitig einzureichen. Es kann bei sehr kurzfristig nötigen Anträgen sinnvoll sein, diese vorab per Mail anzukündigen.
Bitte beachten Sie, dass z.B. Geburtstage kein Beurlaubungsgrund sind. Vielen Dank!