Gymnasium am Römerkastell Bad Kreuznach

Alljährlicher Schüler-Staffellauf auf dem Mainzer Marathon am 05.05.2019

Am letzten Feriensonntag ging es für einige Röka-Schüler sehr früh los. Treffen um 06.15 h am Bad Kreuznacher Bahnhof, um an der Schülerstaffel im Rahmen des alljährlichen Mainzmarathons teilzunehmen. So viele Schüler von Kreuznacher Schulen, alle mit dem gleichen Ziel. Ein großes Gewusel. Hoffen darauf, dass alle, die sich angemeldet haben, auch da sind, damit die geplanten Staffeln auch ohne Umplanung starten können.

Dann mit dem Zug nach Mainz. Dort trafen sich Schüler, Lehrer und auch Eltern am Theater zur endgültigen Einteilung. Frau Stinner, die federführend seit mehreren Jahren diese Schulaktion plant und durchführt, wies Schüler und auch die Eltern, die als Helfer an den Staffel-Wechseln eingeteilt waren, ein. Alle waren gespannt und aufgeregt. Als alle an ihren Start- und Wechselpunkten eingetroffen waren, wurde die Spannung noch größer. „Wann geht es los? Wann kommt der Läufer, den ich ablöse? Wer passt auf meine Sachen auf, wenn ich losgelaufen bin? Kann ich mir noch schnell den Schuh binden?“ Es waren alte erfahrene Schüler-Hasen dabei, die schon mehrmals an dieser Aktion mitgemacht hatten, aber auch einige neue Schüler aus den 5ten Klassen, für die dieser Tag ein ganz besonders beeindruckendes Erlebnis war. Ich muss, ganz auf mich allein gestellt von A nach B laufen und dort in der Masse der wartenden Schüler meinen Staffelpartner, der mich ablösen soll, finden. Eine Aufgabe, die alle super bewältigt haben und mit der sie sicher innerlich gewachsen sind.

Das Besondere an diesem Tag: Es gab das erste Mal für alle Schüler ein einheitliches Lauf-Shirt mit dem Aufdruck der Schule. Ein leuchtend rotes Shirt; vorne das Röka-Logo und auf dem Rücken der Name der Schule! Dies wirkte sich auf die Schüler positiv aus, da nun alle sichtbar ein Team der Schule waren. Aber auch für die Eltern war es dadurch sehr viel einfacher, die meist unbekannten Schüler, die angelaufen kamen, zu erkennen und beim Wechsel zu unterstützen. Einen großen Dank an den Förderverein der Schule. Das war wirklich beeindruckend und sicher eine sinnvolle Investition. Diese Shirts wurden später auch wieder eingesammelt, gewaschen und werden für die nächste sportliche Aktion der Schule vorgehalten.

Der Staffellauf verlief ohne Probleme und die Schüler kamen alle an ihr Ziel. Und das bei zwar eisigen Temperaturen, aber dafür bei strahlendem Sonnenschein. Voll motiviert konnte später am Treffpunkt Theater dann das obligatorische und dieses Mal einheitlich rot gefärbte Team-Foto entstehen. Zusätzlich konnte man an dieser Stelle die restlichen Marathonläufer kurz vor ihrem Zieleinlauf beobachten. Es wurde an diesem Tag also gekämpft, gelacht und angefeuert.

Auf der nachmittäglichen Heimreise zeigte sich dann bei dem ein oder anderen Müdigkeit nach diesem ereignisreichen Tag. Aber es gab auch schon Pläne, wer welche Strecke im nächsten Jahr laufen wird. Das bedeutet, am Röka wird es nächstes Jahr sicher eine Wiederholung „Mainzmarathon“ geben.

Danke an die Schule und Frau Stinner, die diese Aktion möglich gemacht haben. Und Danke an den Förderverein der Schule, der die Schul-Trikots angeschafft hat.

Alpert, Andrea (SEB-Mitglied)

          

Schule Gymnasium Bad Kreuznach Röka