Gymnasium am Römerkastell Bad Kreuznach

Woher kommt eigentlich mein Frühstücksei?

Dieser Frage gingen drei Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b im Zuge ihrer Teilnahme am Wettbewerb „Echt Kuh-l“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft nach. Die Zielsetzung des Wettbewerbs besteht darin, dass Schülerinnen und Schüler sich mit nachhaltiger Landwirtschaft auseinandersetzen. Das diesjährige Thema lautet: „Tierwohl –eine Frage der Haltung.“

Da sie im Nawi-Unterricht kurz zuvor das Thema Ei behandelt hatten und das Osterfest immer näher rückte, beschlossen Charlotte A., Clara S. und Friedrich H., sich genauer mit der Herkunft ihrer Frühstückseier zu beschäftigen. Dazu besuchten sie den Weinsheimer Betrieb der Familie Eyer und informierten sich vor Ort im Stall über die Haltungsbedingungen der Hühner. Mit Hilfe der so gewonnenen Informationen konnten die drei am Samstag vor Ostern die Verbraucher vor Ort, nämlich vor „Connys Nahelädchen“ in der Bad Kreuznacher Altstadt, darüber aufklären, woher die dort angebotenen Eier stammen, wie sie transportiert werden, was die auf die Eier aufgestempelten Zahlen eigentlich bedeuten und worin der Unterschied zwischen den verschiedenen Haltungsbedingungen besteht.  Den großen Erfolg der Aktion belegen auch die Berichte der örtlichen Medien; sowohl in der Kreuznacher Rundschau als auch in der Allgemeinen Zeitung wurde über Charlotte, Clara und Friedrich berichtet.

Daher sollen die Informationen, die die drei zusammengetragen haben, auch noch einmal im Schulgebäude ausgestellt werden. Dies wird allerdings erst nach Abschluss des Wettbewerbs der Fall sein, für den wir den drei Schülern viel Erfolg wünschen.

C. Henn

Schule Gymnasium Bad Kreuznach Röka