Gymnasium am Römerkastell Bad Kreuznach

Blumiges Engagement

RöKa-Kinder der Nawi-Klassen 5a und 5b trotzten diese Woche der Kälte und engagierten sich für Kinder in Not. Mit Handschuhen und Schaufeln ausgestattet, pflanzten sie mehr als 250 Tulpenzwiebeln in die Beete neben dem Haupteingang der Schule. Damit unterstützen sie zusammen mit der Schülervertretung die Aktion „Tulpen für Brot“, eine Aktion von Kindern für Kinder, die unter der Schirmherrschaft von u.a. Malu Dreyer, der Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, steht.

Die Tulpenblüten werden von den Fünftklässlern und der SV im kommenden Frühjahr in der Schule verkauft und der Erlös kommt verschiedenen Kinder-Hilfsorganisationen zu Gute. Wer mehr über die Aktion, die Verwendung des Spendengeldes und die im letzten Jahr zusammengekommene Summe erfahren möchte, kann sich unter http://www.tulpenfuerbrot.de/ informieren.

Das Projekt bietet jede Menge Vorteile:

Da die Tulpe stellvertretend für alle Frühblüher im Nawi-Unterricht im Themenfeld „Pflanzen, Tiere, Lebensräume“ behandelt wird, können die Schüler lebensnah naturwissenschaftliche Erkenntnisse über „ihre Pflanzen“ sammeln. Schon beim Pflanzen zeigte sich zudem der positive Effekt auf das Gemeinschaftsgefühl: Die Kinder arbeiteten zusammen und halfen sich gegenseitig. Ganz nebenbei wird die Schule verschönert, wovon die gesamte Schulgemeinschaft profitiert.

Und nicht zu vergessen: Unsere Schüler erleben einmal mehr, dass schon die Kleinsten dazu beitragen können, Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht wie uns.

Im Namen der Kinder würde ich mich daher sehr freuen, wenn möglichst viele Eltern das Projekt durch den Kauf eines Tulpenstraußes im kommenden Frühjahr unterstützen!

Bianca Riedl

Schüler der Klasse 5a pflanzen Tulpenzwiebeln


Um den Boden zu bezwingen, packten die Schüler gemeinsam an


 Stolz präsentieren zwei Schüler die Zwiebeln und das als Frostschutz dienende Laub


Alle Helfer der Klasse 5a nach getaner Arbeit

 

Schule Gymnasium Bad Kreuznach Röka