Gymnasium am Römerkastell Bad Kreuznach

Förderung der europäischen Schulaustauschprogramme ist wichtiger denn je

Pressemitteilung der Stadtverwaltung Bad Kreuznach vom 18.05.2017

Mit ihren internationalen Partnerschaften und Austauschprogrammen leisten die Bad Kreuznacher Schulpartnerschaften einen wichtigen Beitrag für ein in Frieden und Freiheit vereintes Europa. „In diesen Krisenzeiten ist diese Aufgabe wichtiger denn je“, bedankt sich Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer für das große Engagement bei den Schulen.

Über Christine Simmich, Koordinatorin für Städtepartnerschaften und internationale Beziehungen, pflegt die Stadt einen intensiven Kontakt zu den Schulen. Auch über den Förderverein Städtepartnerschaften und internationale Beziehungen, deren Vorsitzende Christine Simmich ist, werden mittlerweile Austauschprojekte gefördert. Kürzlich verabschiedete die städtische Koordinatorin eine holländische Delegation der Partnerschule des Gymnasiums am Römerkastell, die Wolfert van Borselen International School of Rotterdam, mit Geschenken für die 51 Schülerinnen und Schüler sowie für vier Lehrer(innen). Für die Betreuung der Gäste war Englisch-Lehrer Matthias Magin verantwortlich. 

Fester Bestandteil des Bilingualen Zweiges in der Jahrgangsstufe 9 ist seit über 15 Jahren die Teilnahme am jährlich stattfindenden Schüleraustausch mit  der Wolfert van Borselen International School of Rotterdam. Die holländische Partnerschule unterrichtet eine Vielzahl von Fächern ausschließlich auf Englisch, so dass viele der SchülerInnen dieser Schule bereits in Klassenstufe 9 fließend die englische Sprache beherrschen.

Schule Gymnasium Bad Kreuznach Röka